...

BW/4HANA Migration

26.06.2024 | Allgemein, SAP BPC

Sie nutzen aktuell das SAP Business Planning and Consolidation (BPC) als das universelle Tool für die Abwicklung Ihrer Konzernaktivitäten? Sie erfassen, planen und konsolidieren damit und möchten es langfristig weiterhin tun? Dann sind Sie hier genau richtig!
Da langsam, aber sicher, das Ende des Wartungshorizont des SAP BPC 10.1 naht, hat die SAP mit dessen Nachfolgern eine planmäßig voraussichtliche Wartung bis 2040 in Aussicht gestellt.

SAP BPC VersionWartungshorizont (SAP PAM)
SAP BPC 10.1 FOR SAP NW31.12.2027
SAP BPC 10.1, FOR MS30.06.2026

Die Voraussetzung hierfür ist, dass Sie über ein BW/4HANA verfügen. Somit ist die Wartung Ihres BPCs an der Wartung des entsprechenden Releases des BW/4HANA gekoppelt.

BW/4HANA ReleaseSAP BPC VersionWartungshorizont (SAP PAM)
SAP BW/4HANA 2021SAP BPC 202131.12.2027
SAP BW/4HANA 2023SAP BPC 202131.12.2030
SAP BW/4HANA 2.0SAP BPC 11.131.12.2025


An dieser Stelle bieten Sich mehrere Konvertierungsmöglichkeiten, die Sie im Rahmen der BW/4-Migration für das Upgrade Ihres BPCs verwenden können.

In-place ConversionRemote ConversionShell Conversion
Verfügbar für SAP BW 7.5 on HANA

Upgrade Ihres bestehenden BPC Systems mithilfe von Migrationsprogrammen

Umwandlung bestehender Datenmodelle und Datenflüsse zu BW/4HANA kompatiblen Objekten

Kein Transfer großer Datenmengen

Verhältnismäßig geringere IT-Kosten

Freeze erforderlich, abhängig von der Datenmenge  
Verfügbar für SAP BW 7.3 und spätere Releases, unabhängig von der zugrundeliegenden Datenbank

Initiale Aufsetzung eines Stand-Alone BW/4HANA
 
Selektiver Transfer bestehender Datenmodelle    

Kein Risiko für Datenverluste

Höhere Kosten aufgrund Beschaffung neuer Hardware

Verhältnismäßig geringe Stillstandszeit (Datensicherungsprozess)
 
Datenvergleich nach Migration einfach möglich
Verfügbar für SAP BW 7.0 / 7.5

Nutzung einer parallelen SAP BW/4HANA
Landschaft

Greenfield-Datenansatz mit einer Neuimplementierung / keiner Datenübertragung

Resultierend aus unserer jahrelangen Kundenerfahrung, ist eine direkte Empfehlung i.d.R. abhängig von mehreren Faktoren. Hierbei handelt es sich, unter anderem um Punkte, wie Systemstand, Branche und die damit zusammenhängende Datensensibilität und historische Wichtigkeit.

Aus diesem Grund unterstützen Sie unsere BPC Experten vom Anfang an, indem sie eine tiefgründige Analyse Ihrer Systemlandschaft durchführen und erforderliche Vorkehrungen treffen, um einen Reibungslosen Ablauf Ihrer Migration zu gewährleisten. An dieser Stelle sind unsere Erkenntnisse aus zahlreichen BPC Migrationsprojekten besonders hilfreich, da diese sowohl die Migrationsvorgänge als auch potenzielle Fehleranalysen enorm beschleunigen.

Die grundsätzliche Empfehlung der SAP zur BPC Migration liegt auf der Durchführung einer Remote-Conversion. Sollten Sie sich jedoch für eine der anderen beiden Optionen entscheiden, da diese für Ihren Anwendungsfall passender ist, sind wir für Sie als erfahrener SAP Silber Partner jederzeit da und helfen Ihnen diese möglichst reibungslos.

Wissen